Die geheime Welt der Bestsellerlisten

Im vergangenen Jahr sind in Deutschland rund 90.000 neue Bücher erschienen. Gleichzeitig verteilten sich die verkauften 273 Millionen Exemplare auf gerade einmal gut eine Million verschiedene Titel. Bestsellerlisten spielen für den Verkaufserfolg eines Buches eine wichtige Rolle. Doch welche Faktoren entscheiden, ob ein Titel in den Top 10 der Verkaufsscharts landet und wie sichtbar ihn Buchhandlungen präsentieren? Und wie ist der Begriff Bestseller überhaupt definiert? Eines scheint sicher: Verlage, Buchhändler und Marktforscher unternehmen alles Mögliche, um sich ihre Anteile am Kuchen zu sichern – nicht nur mit Blick auf die verkauften Bücher, sondern auch in Bezug auf jene Daten, die die Grundlage für die Bestsellerlisten bilden. Das Feature „Nichts für Schöngeister“  von Christian Blees wirft einen Blick hinter die Kulissen des Geschäfts mit den Bestsellern.

Sendetermin: Dienstag, 15. März 2022, um 19.30 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.